14. + 15.
Oktober 2023

Heiraten in Zeiten von Corona

Was wirklich wichtig ist – das haben uns die vergangenen zwei nicht gerade einfachen Jahre gelehrt. Dazu gehört an erster Stelle die Gesundheit, aber auch das Privileg, sich mit Herzensmenschen zu treffen und mit diesen feiern zu können.

Beides war uns in Zeiten von Corona meist nur mit Einschränkungen vergönnt und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass nach vielen Jahren einer konstant hohen Zahl an jährlichen Eheschliessungen (rund 40'000 in der Schweiz) die Hochzeiten im Jahr 2020 und 2021 in diesem Land stark zurückgegangen sind.

Wer sich trotz allem dazu entschloss, den Bund der Ehe einzugehen, tat dies meist in einem zurückhaltenden Rahmen – oft wurde nur zivil geheiratet und/oder mit einer reduzierten Anzahl von Gästen. Und viele Paare haben gemerkt, dass es gar nicht mehr braucht: Auch für das «Ja» vor dem Standesbeamten gibt es inzwischen viele attraktive Traulokale und je weniger Gäste man einlädt, umso mehr Zeit hat man für jeden einzelnen. Ganz zu schweigen von den Kosten, die dadurch auch überschaubar bleiben!

 

Standesamt